ESE-Report 25: Methoden & Werkzeuge

Anwendung von Methoden und Werkzeugen für Excellence im Software- und Systems-Engineering

Enter your email address to access the ESE Report.

Anwendung von Methoden und Werkzeugen für Excellence im Software- und Systems-Engineering

Warum ist ein Wechsel der Methode (z.B: Prozedural zu OOP, Programmierung zu Modellierung ...) oder ein Wechsel der Notation (z.B: C zu C++, C++ zu UML ...) oder der Einsatz eines neuen Werkzeugs (z.B: MATLAB® , Rhapsody® , Test Realtime®, DOORS®, Tessy®...) häufig kontraproduktiv und führt zu noch mehr Problemen? Was muss berücksichtigt werden, damit die Produktivität wie erwartet gesteigert werden kann?

Warum ist die Kombination von Methode, Werkzeug und Prozess mehr als die Summe ihrer Teile?

Warum erfordert die Einführung neuer Vorgehen einen Paradigmenwechsel im Engineering und welche Probleme ergeben sich daraus, herkömmliche Software weiter zu verwenden? Wie können diese Probleme überwunden werden?

Warum werden Unternehmen am Standort Deutschland, die diese Innovationen nicht einsetzen, in den kommenden 10 Jahren Probleme bekommen?

Our other reports about Embedded Software Engineering