IBM Engineering Requirements Management DOORS ist die Basis für erfolgreiche Projekte

awillert@willert.de_IBM_GBP_Mark_Blue80_RGB ibm-champion-2022 600x600 300dpi HIGH

Mit IBM Engineering Requirements Management DOORS entscheiden Sie sich für eine marktführende Anforderungsmanagement-Lösung, seit Jahrzehnten erfolgreich in anspruchsvollen und komplexen Projekten. IBM DOORS stellt Ihnen umfassende Funktionen für Erfassung, Verfolgung, Analyse und Management von Anforderungen zur Verfügung.

IBM-doors-classic-sodiuswillert
Traceability-icon-SodiusWillert-white-59x59px

Anforderungen kollaborativ und durchgängig managen

Mit IBM DOORS beziehen Sie alle Stakeholder en in die Erarbeitung, Analyse, Verfolgung und Verwaltung von Anforderungen, unternehmensweit und entlang der Lieferkette. Sie verlinken Anforderungen durchgängig mit korrespondierenden Lifecycle Artefakten. Der Aufwand für den Nachweis der vollständigen Abdeckung und für die Vorbereitung von Compliance-Prüfungen wird drastisch reduziert.

Optimization-icon_SodiusWillert_59x59px_white

Anforderungsmanagement optimiert für regulierte Industrien

IBM DOORS hat sich bewährt in der Luft- und Raumfahrt, Automobilindustrie, Medizintechnik und anderen Branchen mit strengen Zulassungsrichtlinien. IBM DOORS unterstützt Teams beliebiger Größe in komplexen Systems Engineering Projekten. Für die Analyse und Dokumentation der Abdeckung von high-level Anforderungen bis zu Testresultaten steht eine Vielzahl von Funktionen zur Verfügung.

Validation-icon-SodiusWillert-50x59px-white

Zugang zu IBM DOORS für kleine Unternehmen

Die Willert OEM Version von IBM DOORS erlaubt den wirtschaftlichen Einstieg in die Nutzung von IBM DOORS für kleinere Unternehmen oder für kleinere Projekte. Das Lizensierungsmodell berücksichtigt das Nutzungsmuster in kleineren Szenarien und beinhaltet zudem ein Roll-out Paket, um die Vorbereitungsphase für den Einstieg zu verkürzen.

Anforderungslücken vermeiden

Da alle Stakeholder eingebunden werden können, können Sie sichergehen, dass alle Anforderungen berücksichtigt werden. Sie entscheiden zum richtigen Zeitpunkt bewusst über Aufnahme, Zurückstellung oder Weglassen eines Merkmals. Aufwändiges nachträgliches Einarbeiten eines anfangs vergessenen Merkmals entfällt.

Transparenz über Änderungen

Änderungen an Anforderungen sind unvermeidlich. Vermeiden Sie böse Überraschungen mit Hilfe des eingebauten Prozesses für Änderungsmanagement. So führen Sie Änderungen an Anforderungen kontrolliert durch, nach Validierung durch alle relevanten Beteiligten und hinreichender Kommunikation.

Fehler beheben, bevor es richtig teuer wird

Die Kosten für Fehlerbeseitigung wachsen exponenziell, je später im Projekt ein Fehler erkannt wird. Fehler, die durch mangelnde Transparenz von Anforderungen entstehen, werden frühestmöglich erkannt dank der lückenlosen Verfolgung von Anforderungen durch die verschiedenen Ebenen der Verfeinerung und über Toolgrenzen hinweg.

Dokumentationen schneller erstellen

Mit den eingebauten Reportingfunktionen über Anforderungen und deren Verknüpfung mit anderen Artefakten im Lebenszyklus decken Sie bereits einen großen Teil der üblicherweise erforderlichen Projektdokumentation ab. Insbesondere in Zertifizierungssituationen nutzen Sie vorgefertigte Berichtsformate und verkürzen so den für die Vorbereitung erforderlichen Aufwand.

Austausch von Anforderungen ohne Medienbruch

Der Austausch von Lastenheft und Pflichtenheft zwischen OEM und Zulieferer geschieht auf Basis des ReqIF Standards, so dass Anforderungsdaten direkt, ohne Umweg über andere Datenformate, exportiert und importiert bzw. aktualisiert werden können. Aufwändiges und fehleranfälliges Nachbearbeiten von Anforderungen und Links entfällt.

Schneller und kostengünstiger Einstieg für kleinere Projekte

Nutzen Sie IBM DOORS schnell und ohne hohe Vorabinvestitionen mit der Willert OEM Version von IBM DOORS. Das Bundle beinhaltet zudem einführende Dienste und Funktionen, die Ihnen den Einstieg erleichtern.

Anforderungslücken vermeiden

Da alle Stakeholder eingebunden werden können, können Sie sichergehen, dass alle Anforderungen berücksichtigt werden. Sie entscheiden zum richtigen Zeitpunkt bewusst über Aufnahme, Zurückstellung oder Weglassen eines Merkmals. Aufwändiges nachträgliches Einarbeiten eines anfangs vergessenen Merkmals entfällt.

Transparenz über Änderungen

Änderungen an Anforderungen sind unvermeidlich. Vermeiden Sie böse Überraschungen mit Hilfe des eingebauten Prozesses für Änderungsmanagement. So führen Sie Änderungen an Anforderungen kontrolliert durch, nach Validierung durch alle relevanten Beteiligten und hinreichender Kommunikation.

Fehler beheben, bevor es richtig teuer wird

Die Kosten für Fehlerbeseitigung wachsen exponenziell, je später im Projekt ein Fehler erkannt wird. Fehler, die durch mangelnde Transparenz von Anforderungen entstehen, werden frühestmöglich erkannt dank der lückenlosen Verfolgung von Anforderungen durch die verschiedenen Ebenen der Verfeinerung und über Toolgrenzen hinweg.

Dokumentationen schneller erstellen

Mit den eingebauten Reportingfunktionen über Anforderungen und deren Verknüpfung mit anderen Artefakten im Lebenszyklus decken Sie bereits einen großen Teil der üblicherweise erforderlichen Projektdokumentation ab. Insbesondere in Zertifizierungssituationen nutzen Sie vorgefertigte Berichtsformate und verkürzen so den für die Vorbereitung erforderlichen Aufwand.

Austausch von Anforderungen ohne Medienbruch

Der Austausch von Lastenheft und Pflichtenheft zwischen OEM und Zulieferer geschieht auf Basis des ReqIF Standards, so dass Anforderungsdaten direkt, ohne Umweg über andere Datenformate, exportiert und importiert bzw. aktualisiert werden können. Aufwändiges und fehleranfälliges Nachbearbeiten von Anforderungen und Links entfällt.

Schneller und kostengünstiger Einstieg für kleinere Projekte

Nutzen Sie IBM DOORS schnell und ohne hohe Vorabinvestitionen mit der Willert OEM Version von IBM DOORS. Das Bundle beinhaltet zudem einführende Dienste und Funktionen, die Ihnen den Einstieg erleichtern.

Capture d’écran 2021-09-09 à 17.15.21

IBM DOORS gehört zum IBM Engineering Lifecycle Management Portfolio und kann integriert mit anderen IBM ELM Produkten eingesetzt werden, wie z.B.

Sprechen Sie uns bei Fragen hierzu an, und wir klären gemeinsam, wie unsere Experten Sie am effektivsten unterstützen können, beispielsweise mit Trainings, Workshops, speziellen Anpassungen, Beratung zu Prozessen und Methoden, oder Coaching.

Mit IBM DOORS nutzen Sie eine marktführende Anforderungsmanagement-Lösung für anspruchsvolle und komplexe Projekte.

IBM DOORS Highlights

Bi-direktionale Traceability

Mit IBM DOORS verknüpfen Sie Anforderungen lückenlos durch das komplette V-Modell. Bei Bedarf visualisieren Sie mit IBM DOORS die komplette Traceability durch alle Ebenen des V-Modells hindurch in einer einzigen Ansicht. So haben Sie jederzeit ein vollständiges Bild über die Abdeckung der Spezifikationen.

Test Tracking Toolkit

Mit dem eingebauten Test Tracking Toolkit verknüpfen Sie Anforderungen direkt mit Testfällen bzw. Testsuites und Testresultaten. Sie können Testläufe verfolgen und vergleichen und die vollständige Abdeckung der Anforderungen durch die ausgeführten Tests nachweisen.

Skalierbarkeit

Vielfältige Strukturelemente helfen Ihnen, auch große Projekte mit vielfältigen Daten übersichtlich abzubilden. Sie nutzen Projekt- und Ordnerebenen, definieren Strukturen in Ihrer Datenbank und skalieren bei Bedarf zu beliebiger Größe hoch, auch über mehrere Projekte.

Änderungsmanagement von Anforderungen

Mit dem eingebauten Prozesses für Änderungsmanagement führen Sie Änderungen an Anforderungen kontrolliert durch, nach Validierung durch alle relevanten Beteiligten und hinreichender Kommunikation.

Einstieg für kleine Unternehmen

Mit der Willert OEM Version von IBM DOORS steigen Sie schnell und ohne lange Vorlaufzeiten ein in Ihr erstes DOORS-Projekt. Wir unterstützen Sie mit einführenden Trainings zur Methodik von Anforderungsmanagement in Kombination mit IBM DOORS. Unser Start-Up Training ist zudem eine praktische Entscheidungshilfe, um zu beurteilen, ob DOORS die richtige Lösung für Ihr Projekt ist.

Unsere DOORS Schulungen

Read the latest articles on our blog

How to: connect IBM DOORS Next with Atlassian Confluence

21 Feb 2022 | SodiusWillert
See all articles

OSLC Connect for Jira: suspending support for IBM DOORS Classic

28 Sep 2021 | Robert Baillargeon

DOORS challenges with linking due to Internet Explorer 11

15 Jun 2021 | Robert Baillargeon

Sie haben Fragen?

Wir sind für Sie da. Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns darauf, mehr über Ihre Erwartungen zu erfahren und mit Ihnen zu besprechen, wie wir von SodiusWillert Ihnen helfen können, Ihre Ziele zu erreichen.

Fichier 1 1 1